|| Beitrag

Ermittlung des Aus-und Weiterbildungsbedarfs beim Transferpartner Marquardt Tunesien

von Romy Hilbig, veröffentlicht am 7. Mai 2013

Logo

Im Januar 2013 traf sich das Bridge-Projektkonsortium – bestehend aus HHL – Leipzig Graduate School of Management, Universität Leipzig Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. und SKZ ToP GmbH – beim tunesischen Transferpartner Marquardt Tunis in La Soukra, Tunesien. Das Projektteam erhielt einen ausführlichen Überblick über die Fertigung und Gegebenheiten vor Ort, durch eine Betriebsführung bei Marquardt Tunesien. Zusätzlich wurde der Aus-und Weiterbildungsbedarf bei Marquardt Tunesien mit Hilfe von Expertengesprächen und einer Mitarbeiterbefragung ermittelt.
Neben den qualitativen Erhebungen konnten insbesondere die SKZ ToP GmbH und das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. durch eine Prozessanalyse, exemplarisch am Beispiel der Kunststofffertigung, Abteilung Spritzgießerei einen guten Einblick in den Ablauf des Produktionsprozesses erlangen. Das BRIDGE Projektteam hat eine außerordentlich dynamische Stimmung bei Marquardt Tunesien wahrgenommen. Als nächste Projektschritte sind erste Pilotschulungen seitens Bildungswerk und SKZ bei Marquardt Tunis im Sommer 2013 geplant.

|| Zugehörige Projekte

BRIDGE

[Abgeschlossenes Projekt]
Beruf und Bildung in Tunesien: Export deutscher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen

|| Zugehörige Termine

Fallback_event
Fraunhofer MOEZ

Fokusgruppentreffen "MENA"

03.05.2013 in Leipzig

Ziel des Treffens ist der Erfahrungsaustausch unter den Verbünden sowie die Diskussion von Geschäftsmodellen im Berufsbildungsexport