|| Beitrag

Intensive Diskussionen und zahlreiche neue Impulse bei Fokusgruppentreffen am Fraunhofer MOEZ in Leipzig

von Stefanie Irrler, veröffentlicht am 30. Juli 2014

Im Juni und Juli 2014 richtete das Fraunhofer MOEZ zum dritten Mal eine Reihe von Fokusgruppentreffen in Leipzig aus.

Logo

An mehreren Tagen im Juni und Juli fanden vier Fokusgruppentreffen zu verschiedenen Themenbereichen des deutschen Berufsbildungsexportes statt. In den interaktiven Workshops diskutierten die Teilnehmer aus den Verbundprojekten diese mit Fokus auf verschiedene Herausforderungen und Ansätze zum Aufbau von nachhaltigen Geschäftsmodellen im Ausland.
Nach einem allgemeinen Überblick über die Konzeption und Vorgehensweise des Metaprojektes zur BMBF-Förderinitiative „Berufsbildungsexport durch deutsche Anbieter“ stellte zunächst das Team des Fraunhofer MOEZ seine bisherigen Ergebnisse in mehreren Vorträgen vor. Anschließend wurden die Themenfelder „Kommunikation und Vertrieb“, „Bedarfsermittlung und Zertifizierung“, „Partnerauswahl und -bewertung“ sowie „Erlösmodelle und Kostenstrukturen“ in der Gruppe diskutiert.
Das Treffen in der Leipziger Innenstadt bot den Teilnehmern vor allem auch die Möglichkeit, sich über die Erfahrungen in den verschiedenen Verbundprojekten auszutauschen und neue Perspektiven zu gewinnen. Alle Beteiligten nahmen durch die Veranstaltung neue Ideen mit, die in die individuelle Arbeit einfließen werden. Die Teilnehmer betonten die Relevanz dieser Austauschmöglichkeit für die erfolgreiche Weiterführung ihrer Projekte.

|| Fotostrecke