|| Beitrag

Tagungsteilnahme, Messerundgang und Kooperationsgespräche – Vertreter des REntry-Projektverbunds aktiv in Stavropol

von Stefan Breymann, veröffentlicht am 2. Juni 2014

Ein umfangreiches Programm absolvierten Mitte Mai Vertreter deutscher Einrichtungen des REntry-Projektverbundes bei einem Arbeitsbesuch im südrussischen Stavropol.

Logo

Neben der aktiven Teilnahme an der internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz
„Innovative Entwicklungen in den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Technik und Technologie“ am Stavropoler Technologischen Institut für Service STIS (Außenstelle der Staatlichen Technischen Don-Universität Rostov) stand auch ein Besuch der „Spezialausstellung Bau“ in der Messehalle Stavropol auf dem Programm. Dort präsentierten sich neben zahlreichen Einrichtungen auch die russischen Partner STIS – unter anderem im Außengelände mit einer solarthermischen Anlage. Im Zuge des geführten Messerundganges fand zudem ein Treffen mit dem Bauminister der Stavropoler Region statt. In einem angeregten Gespräch stellen die russischen Partner und deutsche Vertreter des REntry-Projektverbunds die bisherigen und zukünftig geplanten gemeinsamen Aktivitäten vor.

Neben diesen Terminen fanden auch zahlreiche deutsch-russische Arbeitsgespräche statt, die im Wesentlichen Abstimmungen zu weiteren Kooperationen sowie die Vorbereitung eines für Juni 2014 vorgesehenen Bildungsaufenthalts von russischen Lehrkräften bei deutschen Projektverbundpartnereinrichtungen beinhalteten.

Das Projekt REntry („REntry – technology and training“, Verbundprojekt BIEENE – Berufsbildungsexport im Bereich beruflicher Qualifizierung zum Thema „Energieeffizienz von Gebäuden und erneuerbare Energien“) wird von den Projektverbundpartnern noch bis Herbst diesen Jahres umgesetzt.

|| Fotostrecke