Logo

EWAinChina

Analyse und Entwicklung nachhaltiger Transnationalisierungs- und Konstitutionsstrategien beruflicher Bildung und Weiterbildung mit dem Ziel der Etablierung einer Weiterbildungsakademie in Beijing

Ziel des Verbundprojektes ist die nachhaltige Etablierung einer Weiterbildungsakademie (GmbH) in Peking mit dem Chinesischen Zentrum als Gesellschafter, die ausgehend vom Bedarf deutscher, chinesischer und internationaler Unternehmen und Organisationen sowie öffentlicher und staatlicher Einrichtungen bedarfsorientierte Weiterbildungsangebote vornehmlich in den Kernfeldern Automotive, Logistik und Transport, Risko-Management sowie im Bereich der Gesundheit und Pflege anbietet und sukzessive weiterentwickelt.
Im Rahmen der Verwertung soll die gegründete Weiterbildungsakademie nach Ende der Projektlaufzeit wirtschaftlich unabhängig agieren und die erarbeiteten Angebote kommerziell in China anbieten.

|| Projektdaten

Koordinator

Chinesisches Zentrum e.V. Hannover
Hans-Böckler-Allee 26
30173 Hannover

Kontakt:
Dr. Heinz-Dieter Goedeke
Tel.: 0511/62627790
E-Mail: chinesisches_zentrum@htp-tel.de

Projektzeitraum
01.06.2013 - 31.05.2016
Fokusländer

|| Beiträge

Erfolgreiche 2. Fachkonferenz der BMBF-Förderinitiative "Berufsbildungsexport durch deutsche Anbieter“

Lena Dieckmann, 25. Oktober, 10:00 Uhr

Am 17. Oktober fand die vom Fraunhofer MOEZ organisierte Konferenz in Berlin statt.

|| Termine

Bex-logo
Fraunhofer MOEZ

Fachkonferenz Berufsbildungsexport 2013

17.10.2013 in bcc Berliner Congress Center, Alexanderstraße 11,10178 Berlin

Auf der Jahreskonferenz zum BMBF-Förderschwerpunkt “Berufsbildungsexport durch deutsche Anbieter” werden aktuelle Entwicklungen im deutschen Berufsbildungsexport diskutiert.
Bex-logo_(1)
Fraunhofer MOEZ

3. Fachkongress zum Berufsbildungsexport in Berlin

01.10.2014 - 02.10.2014 in Berlin

Auf der Fachkonferenz zum BMBF-Förderschwerpunkt “Berufsbildungsexport durch deutsche Anbieter” werden aktuelle Entwicklungen im deutschen Berufsbildungsexport diskutiert.